Hagen Gbf. 059

58099
Deutschland
51° 23' 53.412" N, 7° 28' 10.182" E

Der Unterbezirk Hagen Gbf - 059 stellt sich vor:

1. Allgemeines

Der Unterbezirk Hagen Gbf -059- verwaltet auf einer Fläche von ca. 90.000m² im Auftrag
der Bahn-Landwirtschaft Bezirk Essen e.V. 272 Gärten.
Davon werden 228 Gärten mit Strom und Wasser versorgt.
Der Unterbezirk Hagen Gbf hat zurzeit ca. 370 Mitglieder.

Der größte Teil der 272 Prachtstücke liegt in den Stadtteilen Hagen-Boele und Hagen-Eckesey.
Diese Gärten sind in fünf Gartenbezirke jeweils unter Führung eines Obmanns und dessen Vertreter aufgeteilt.

Weitere Teile des Unterbezirks befinden sich in Hagen-Delstern,
Hagen-Dahl und Hagen-Priorei, um nur die Größeren zu nennen.

2. Gemeinschaftsarbeit

Jährlich haben unsere Gartenpächter je Parzelle zurzeit 12 Std. Gemeinschaftsarbeit zu leisten.
Die Gemeinschaftsarbeit findet von April bis September an den Samstagen unter Führung des jeweiligen Obmanns
in den jeweiligen Gartenbezirken statt.
Im Jahr 2013 wurden in allen Bereichen des Unterbezirks Hagen Gbf -59- ca. 3.200 Stunden Gemeinschaftsarbeit erbracht.

Für den Unterbezirk Hagen Gbf hat die Gemeinschaftsarbeit einen hohen Stellenwert.
Deshalb haben wir in den Zusätzen zur Gartenordnung folgendes geschrieben:

Bei unbegründetem Fernbleiben von der Gemeinschaftsarbeit wird für jede nicht geleistete
Arbeitsstunde vom Unterbezirk ein Entschädigungsbetrag
*nach dem ersten Jahr                                                   von 15 Euro (pro Stunde)
*nach dem zweiten Jahr                                                 von 25 Euro (pro Stunde)
(gleichzeitig erhält der Pächter eine Abmahnung)           
*nach dem dritten Jahr                                                   von 35 Euro (pro Stunde

3. Sprechstunde des Vorstands

Der Vorstand führt an jedem ersten Sonntag im Monat im Gärtnerheim am Niedernhof
in der Zeit von 11:00Uhr bis 13:00Uhr eine Sprechstunde durch.
In den Wintermonaten kann je nach Witterung (starker Frost) die Stunde ausfallen

4. Beauftragte für Migration und Integration

Wohl einmalig ist unser (Sonder) Beauftragter für Migration und Integration.
Dieser Sonderbeauftragte wurde neben den Obleuten vom Vorstand der
Mitgliederversammlung vorgeschlagen und durch diese bestätigt.

Beauftragte für Migration und Integration

Grundsatz:
"Wer keinen Freund hat, ist ein Fremdling in seiner eigenen Heimat.,,
Dieses Sprichwort aus Arabien soll Ausgangspunkt für eine Relektion sein:
Wer einen (Garten-) Freund hat, ist kein Fremdling mehr in seiner (neuen) Heimat.
Wer einen (Garten-) Freund hat, muss sich also nicht mehr als Fremdling in seiner eigenen Heimat fühlen
und wird auch nicht mehr als Fremdling betrachtet.

Um allen Gartenfreunden mit und ohne Migrationshintergrund eine Heimat
in unserem Unterbezirk zu geben, richtete der Vorstand des Unterbezirks Hagen Gbf
eine Vorstandssonderfunktion (Sonderbeauftragter) mit der Bezeichnung Beauftragten
für Migration und Integration ein.

Allgemeine Ziele:

Die Aufgaben der Beauftragten für Migration und Integration des Unterbezirks Hagen Gbf
liegen auf drei Ebenen:

1. Das Zusammenleben zwischen Gartenfreunden und Mitgliedern mit und ohne Migrationshintergrund im Unterbezirk zu fördern;

2. den Vorstand des Unterbezirks Hagen Gbf bei seinen Bemühungen der
    Weiterentwicklung und Umsetzung der Integration von Mitgliedern
    mit Migrationshintergrund im Unterbezirk Hagen Gbf zu unterstützen
    und
3. die Öffentlichkeit d.h. alle Pächter des Unterbezirks über die Arbeit des Vorstandes und des Beauftragten für Migration und Integration zu informieren.

Vorstand:
Vorsitzender: Egon Adams
Stellvertr. Vorsitzender: Giesbert Kuban
Kassierer: Jürgen Wilhelms